Bananenkisten mit 180 Kilogramm Kokain entdeckt

Eine Lebensmittellieferung der ungewöhnlichen Art:

Bereits am vergangenen Freitag (22. September) wurden insgesamt 10 Supermätkte in Bayern mit Bananenkisten beliefert, die nicht nur Bananen enthielten. In den Kisten befand sich ebenso Kokain.

Insgesamt handelt es sich bei dem Fund um mehr als 180 kg Kokain mit einem Großhandelswert von ca. 10 Millionen Euro.

Die Polizei versucht nun, den Herkunftsweg der Bananenkisten nachzuverfolgen, um den Absender und den eigentlichen Adressaten der Lieferung zu ermitteln.

Quelle: muenchen.tv