Bahnstreik – Lokführer legen die Arbeit nieder

07.10.2014 – Im Tarifstreit mit der Bahn erhöht die Gewerkschaft GDL jetzt den Druck: Von heute Abend an wird der Bahnverkehr bundesweit lahmgelegt! Ab 21 Uhr werden Fern- und Regionalzüge stillstehen. Auch Güterzüge und von der Deutschen Bahn betriebene S-Bahnen werden nicht bewegt. Bis morgen früh um sechs Uhr legen unter anderem die Lokomotivführer ihre Arbeit nieder. Sie fordern fünf Prozent mehr Geld und eine um zwei Stunden verkürzte Wochen- arbeitszeit. Verhandlungen darüber scheiterten bisher daran, dass die GDL auch für das übrige Personal im Zug verhandeln will, etwa für Zugbegleiter und Speisewagen-Mitarbeiter. Die Bahn lehnt das ab. Die GDL wolle so das Terrain von Konkurrenzgewerkschaften erobern – auf Kosten der Kunden. Quelle: Franken Fernsehen