Aschermittwoch: Start in die Fastenzeit

Staub und Asche sind ein Symbol für Vergänglichkeit.

Daran ist heute bei der Ascheauflegung in St. Franziskus in Burgweinting gedacht worden. Übernommen hat das Bischof Rudolf Voderholzer.

Der Aschermittwoch beendet traditionell die Faschingszeit und ist gleichzeitig der Start in die Fastenzeit. Dies ist aber nicht nur im körperlichen Sinne gemeint…

Quelle: TVA Ostbayern