Amoklauf bei Ansbach: Neue Details zum mutmaßlichen Täter

Nach dem schrecklichen Amoklauf am vergangenen Freitag bei Ansbach kommen immer mehr Details ans Licht. Auch zum mutmaßlichen Täter.

Mittlerweile steht fest, der Beschuldigte lebte alleine in der Eigentumswohnung seiner Eltern. Bei der Durchsuchung wurden 18 Cannabispflanzen gefunden. Drogenmissbrauch konnte aber nicht bestätigt werden.

Fest steht aber auch, dass er in einer Reha-Klinik in Bad Windsheim gearbeitet hatte und momentan arbeitslos gemeldet ist.

Quelle: Franken Fernsehen