Amokläufer von Ansbach: Prozessauftakt Ende Februar

Im Juli 2015 hatte ein Mann bei einem Amoklauf in Leutershausen bei Ansbach zwei Menschen erschossen (wir berichteten).

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen Mordes in zwei Fällen erhoben. Doch bereits vor Verhandlungsbeginn gilt der Angeklagte als schuldunfähig- ein Strafverfahren ist darum nicht möglich. Stattdessen wird der Prozess als sogenanntes Sicherungsverfahren geführt werden. Ziel der Anklage ist es den 47-Jährigen in einer forensischen Einrichtung unterzubringen. Der Mann soll zum Zeitpunkt der Tat unter Alkohol und Drogeneinfluss gestanden haben. Ein Urteil wird für den 5. April erwartet.

Quelle: Franken Fernsehen