Amokalarm in Hof: Student mit Spielzeugwaffe in der Fachhochschule

Es ist scheinbar ein ruhiger Dienstagnachmittag an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Hof. Scheinbar: Denn um 16:00 Uhr ist auf einmal die Hölle los.

Einsatzwagen der Hofer Polizei rasen mit Sirene und Blaulicht in die Wirthstraße. Beamte stürmen auf das Schulgelände. Im Gebäude soll sich ein Amokläufer mit einem Gewehr aufhalten, der droht, alle umzubringen. Tatsächlich wird wenig später ein 34-jähriger Student in seinem Zimmer festgenommen.

Sein Gewehr sichergestellt. Dieses entpuppt sich schnell als bunte Spielzeugwaffe, mit der Schaumstoffstäbchen verschossen werden können. Nach einer Mitteilungskette über mehrere Stationen kam es zur Alarmierung.

Quelle: TV Oberfranken