Amok-Alarm in München: Ehemaliger Schüler schockt Berufsschule

Großeinsatz in der Berufsschule an der Orleansstraße in München am Montagmorgen (8. Mai).

Ein ehemaliger Schüler hatte einen Amok-Einsatz der Münchner Polizei ausgelöst, der sich aber schließlich glücklicherweise als Fehlalarm entpuppte. Der 18-jährige betrat die Schule, komplett in schwarz gekleidet, mit Rucksack, Schutzweste und Funkgeräten.

Daraufhin wurde sofort die Polizei alarmiert, die den Schüler widerstandslos festnehmen konnte.

Quelle: muenchen.tv