Amberg: Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft

Nach einem Raubüberfall heute Morgen auf ein Juweliergeschäft in Amberg läuft die Fahndung auf Hochtouren.

Zwischenzeitlich wurden zwei Tatverdächtige im Bereich des Amberger Bahnhofs festgenommen. Ob sie tatsächlich an der Tat beteiligt waren, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Ungeachtet dessen wird weiter mit einem Großaufgebot der Polizei gefahndet.

Die Täter gingen wohl äußerst brutal, schlugen den Ladenbesitzer nieder und fesselten ihn. Er liegt mit mittelschweren Verletzungen im Krankenhaus. Seine Frau erlitt leichte Verletzungen, als sie zu Boden geworfen und gefesselt wurde. Auch die Verkäuferin des Nachbargeschäfts wurde gefesselt, als sie zu Hilfe geeilt ist.

Laut Polizeiangaben handelt es sich offenbar um 3 Täter, die bewaffnet waren. Die Polizei warnt davor, die Täter anzusprechen. Sie könnten bewaffnet sein.

Beim Überfall erbeuteten die Täter Uhren und Schmuck im Wert von ca. 50.000 Euro.

Quelle: Oberpfalz TV