Abschiebezentrum Bamberg

Die Flüchtlingszahlen ändern sich täglich.

Gut 7500  sind zum Beispiel aktuell in Oberfranken untergebracht.

Aber die täglichen Neuankünfte vor allem am Münchner Hauptbahnhof werden überall in Bayern verteilt, deswegen kann die Zahl von heute schon morgen nicht mehr stimmen.

Anders soll es bei der so genannten Ankunfts- und Rückführungseinrichtung in Bamberg aussehen, der zweiten ihrer Art in Bayern neben Manching.

Zunächst 400, später dann 1500 Asylbewerber werden nach Willen der Staatsregierung dort unterkommen.

Menschen zum Beispiel vom Balkan ohne große Chancen auf Asyl.

Ein paar Tage vor der Eröffnung herrscht auf dem Gelände regsame Betriebsamkeit und die Frage vor, ob die Einrichtung in dieser Form noch gebraucht wird.