Abschaffung der Zeitumstellung auf Eis gelegt – macht das „Uhren-Drehen“ krank?

Das EU-Parlament in Straßburg – gestern hätte es den Weg frei machen können. Den Weg dafür, dass wir nicht mehr zweimal im Jahr an der Uhr drehen müssen. Aber die Abgeordneten haben eine Abschaffung der Zeitumstellung auf Eis gelegt.

Statt Fakten zu schaffen, will das Parlament jetzt erstmal die Folgen der Zeiger-Verstellerei prüfen lassen. Dabei steht schon längst fest, dass uns die Sommerzeit schadet. Wir sind der Frage nachgegangen, ob das Uhren-Umstellen krank macht.

Quelle: Franken Fernsehen