Abeitslosenzahlen in Bayern: Historischer Tiefstwert

Die Zahl der Arbeitslosen in Bayern ist im Mai auf rund 221.000 gesunken. Das ist ein Rückgang von rund 10.600 erwerbslosen Menschen im Freistaat.

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Jobsucher sogar noch deutlicher gesunken. Damit gab es laut Arbeitsagentur in Bayern die niedrigste Arbeitslosenquote seit Einführung der aktuellen Berechnung vor 20 Jahren.

Auch in Ostbayern gibt es beispielsweise in allen von der Agentur erfassten Städten und Landkreisen weniger Arbeitslose.

Quelle: TVA Ostbayern