500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot: Bierstreit zwischen Bamberg und Ingolstadt

Hopfen, Malz, Wasser und Hefe: Mehr braucht es nicht, um ein gutes Bier zu brauen. Dies ist eine Feststellung, die seit 500 Jahren Bestand hat. So alt wird nämlich das Bayerische Reinheitsgebot in diesem Jahr. Ein Jubiläum, das überall im Freistaat groß gefeiert wird.

Auch bei uns in Oberfranken, der Region mit der höchste Brauereidichte der Welt. Vielleicht ist das der Grund, warum sich hier nun eine Gruppe „Bier-Rebellen“ zu Wort meldet. Der Fränkische Bund weist nämlich in einer Mitteilung darauf hin, dass es schon lange vor dem Erlass des Reinheitsgebots im Jahre 1516 andernorts ähnliche Verordnungen gab, unter anderem im Jahr 1489 in Bamberg.

Quelle: TV Oberfranken