500 Jahre – Bayerisches Reformationsfest in Nürnberg

Wir blicken 500 Jahre zurück. Martin Luthers 95 Thesen sorgen für Aufruhr im ganzen Land. Er demonstriert schriftlich gegen die Ausbeutung der Menschen durch Staat und Kirche. Er stärkt die Rechte der einfachen Bürger, aber macht sich auch viele Feinde bei den Etablierten.

Man könnte auch sagen: wegen eines einfachen Mönchs, gibt es heute evangelische und katholische Christen. Beim bayerischen Reformationsfest in Nürnberg wurden aber ob der Spaltung in zwei Konfessionen versöhnliche Töne angeschlagen.

Quelle: Franken Fernsehen