5-jähriger in Asylbewerberheim erstochen: Ruhestörung als Motiv

Wie berichtet hat am vergangenen Samstag ein 41-jähriger Mann in einem Asylbewerberheim in Arnschwang einen fünfjährigen Jungen getötet.

Nun hat die Polizei heute weitere Einzelheiten zu den Ermittlungen bekannt gegeben, nachdem die schwer verletzte 47-jährige Mutter des Jungen, die ebenfalls angegriffen wurde, vernommen werden konnte.

Offenbar hat sich der Täter durch die Kinder der Frau gestört gefühlt und sie deshalb angegriffen.

Quelle: TVA Ostbayern