400 Milchbauern protestieren für höhere Milchpreise

Durch den Wegfall der EU-Milchquote im Frühjahr diesen Jahres ist eine regelrechte Milchkrise entstanden. Das Angebot an Milch ist enorm gestiegen, die Nachrfrage bleibt gleich, daher sinkt der Preis. Für Milchbauern ist dies nicht mehr wirtschaftlich.

Rund 400 Demonstranten aus vielen nordbayerischen Landkreisen haben daher am Samstag die Weidener Innenstadt gefüllt. Eine deutschlandweite Protest-Staffelfahrt der Milchbauern machte hier halt. Organisiert wurde sie von dem Bundesverband Deutscher Milchviehhalter. Das Ziel ist München. Die Bauern nehmen die vielen Kilometer auf sich, um für höhere Milchpreise zu demonstrieren.

Mit dabei auch Vertreter der Politik, die sich ebenfalls für die Milchbauern stark machen.

Quelle: Oberfpalz TV