25 Jahre Zoll am Münchner Flughafen: Ungewöhnliche Schmuggel-Fundstücke

Drogen aller Art, lebende und tote Tiere oder geschützte Pflanzen – es gibt fast nichts, was von den Zöllnern am Münchner Flughafen nicht schon mal in mehr oder weniger kreativen Schmuggelverstecken entdeckt worden ist.

Seit 25 Jahren nun befindet sich der Flughafen im Erdinger Moos. Wir blicken auf die ungewöhnlichsten Schmuggel-Fundstücke zurück.