11 Jahre Haft: Urteil im Millionenprozess in Weiden

Wolfgang S. wurde zu 11 Jahren haft verurteilt – as ist das Urteil im Weidener Mammutprozess um einen Millionenbetrug.

Betrug in 51 Fällen – Geldgeber um mehr als 10 Millionen Euro betrogen

Wolfgang S. stand vor Gericht, weil ihm Betrug in 51 Fällen vorgeworfen wurde. Er soll seine Geldgeber um mehr als 10 Millionen Euro erleichtert haben.

Die Staatsanwalt plädierte deshalb auf 15 Jahre Haft, die Verteidigung plädierte auf Freispruch da ihr Mandant angeblich selbst Opfer einer Betrugsmasche wurde.

Dieser Argumentation folgte das Gericht nicht und verurteilte den 68-jährigen Angeklagten im Mammutprozess nach 47 Verhandlungstagen.

Quelle: Oberpfalz TV