Erlangen: Täter stellt sich nach SEK-Einsatz selbst

Der 31-jährige Mann, der am Dienstag im Rathaus Erlangen ein Messer gezückt hatte und damit einen SEK-Einsatz und die Evakuirerung auslöste, hat sich noch am selben Abend gestellt. Er begab sich selbst in ärztliche Behandlung. Dies teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Quelle: Franken Fernsehen